Notrufnummern
Absetzen eines Notrufes
Rettungsgasse
Rauchmelder retten Leben
Brandklassen
Feuerlöscher
Handhabung Feuerlöscher
Verhalten bei Einsatzfahrzeugen
Was steckt hinter einer Freiwilligen Feuerwehr
Der Feuerwehrmann
Der Ab- und Zu- Feuerwehrmann
Gedanken eines Feuerwehrmannes
An die Schaulustigen
Die 10 Gebote für Feuerwehrfrauen
Tipps zur Pflege des Feuerwehrmannes
Tipps zur Pflege des Feuerwehrmannes

TIPPS ZUR PFLEGE DES FEUERWEHRMANNES

Die Feuerwehr kommt, wenn Sie die Feuerwehr brauchen!

Um dem Feuerwehrmann eine gewisse Planung zu ermöglichen, sollten Sie Brände und schwere Unfälle nur nach vorheriger Terminabsprache durchführen.

Bitte vermeiden Sie, dass die Feuerwehr über Sirene an Ihren angemeldeten Brand erinnert wird. Feuerwehrleute, die durch diesen Krach aufgeschreckt werden, reagieren oft unpassend und machen zuviel kaputt.

Besser ist es, wenn Sie die Feuerwehrleute einfach von Zuhause abholen. Vermeiden Sie dabei Essenpausen und Schlafenszeiten.

Bei Grossbränden sollten Sie auch einige Kleinbrände vorbereiten, damit auch weniger erfahrene Feuerwehrleute auf ihre Kosten kommen.

Bei Kleinbränden verfahren Sie bitte umgekehrt

Heizen Sie ihr Feuer auf etwa 400-600 Grad, weniger macht dem Feuerwehrmann keinen Spaß und bei zu hohen Temperaturen geht er zu leicht kaputt.

Sollten Sie einen schlafenden Feuerwehrmann finden, sollten Sie ihn nicht wecken, erschrecken oder gar einstecken. Treffen Sie vielmehr Sorge dafür, dass er in seinem erholsamen und wohlverdienten Schlaf nicht gestört wird, warm und weich zu liegen kommt (Lagertemperatur 18-22 Grad) und er nach dem Aufwachen eine warme Mahlzeit vorfindet.

Streicheln Sie Ihren Feuerwehrmann niemals gegen den Strich.

Im Übrigen ist es ratsam: Ihn nicht zu hetzen, ihn nicht zu reizen, ihn niemals von der Seite oder sogar laut und barsch anzureden, ihm immer zu zeigen, wie sympathisch er Ihnen ist .... und natürlich ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit ...

Ja, dann werden Sie lange und viel Freude an Ihrem Feuerwehrmann haben