Verkehrsunfall Landler Brücke
Verkehrsunfall auf der B115
Brand in Kunststofffabrik
Verkehrsunfall auf der B115
Sägespänebrand
Motorradunfall
Orkan "Emma" wütet auch in Landl
Küchenbrand
Wirtschaftsgebäudebrand
LKW-Unfall
Verkehrsunfall auf der B 115

Am Mittwoch, dem 08.04.09, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B115 in Kirchenlandl. Ein PKW kam aus bisher noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der PKW-Lenker kam aus Richtung Hieflau, auf Höhe des Anwesens Bromberger geriet das Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache auf das Bankett. Der Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum in der Nähe des Hauses. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PWK in die entgegengesetzte Richtung geschleudert.

Der Lenker des Fahrzeuges wurde durch den Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt, konnte sich aber aus eigener Kraft befreien.
Die Leitstelle "Florian Liezen" alarmierte die Feuerwehren Kirchenlandl und Mooslandl mittels Sirenenalarm um ca. 15.00 Uhr.

Beim Eintreffen der Feuerwehren war das Rote Kreuz Großreifling bereits vor Ort und versorgte den verletzten PKW-Lenker, welcher in weiterer Folge ins Krankenhaus eingeliefert wurde.
Die Feuerwehren begannen mit den Sicherungsmaßnahmen und errichteten einen 2-fachen Brandschutz.

Um das Fahrzeug zu bergen wurde die B 115 für ca. 45 Minuten von der Polizei Großreifling gesperrt. In dieser Zeit konnte der verunglückte PKW mittels TLF Mooslandl und einem Traktor geborgen werden.
Nach der Bergung des Fahrzeuges begann die Feuerwehr mit der Straßenreinigung.

Um ca. 16.30 konnten die beiden Feuerwehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft bei der Leitstelle melden.

Eingesetzt waren:

KLF Kirchenlandl mit 6 Mann
TLF und KLF Mooslandl mit 6 Mann
1 Streifenfahrzeug mit 2 Beamten
Rotes Kreuz Großreifling mit 2 Mann


>>weiter zu den Bildern<<