Verkehrsunfall Landler Brücke
Verkehrsunfall auf der B115
Brand in Kunststofffabrik
Verkehrsunfall auf der B115
Sägespänebrand
Motorradunfall
Orkan "Emma" wütet auch in Landl
Küchenbrand
Wirtschaftsgebäudebrand
LKW-Unfall
Einsätze 2010

Überblick 2010

Die Feuerwehr Kirchenlandl wurde im Jahr 2010 zu insgesamt 11 Einsätzen gerufen. Dabei wurden 45 Mann eingesetzt und 72 Stunden aufgewendet.
Es kam zu 10 technischen Einsätzen und einem Fehlalarm.



Einsätze 2010

Datum   Einsatzgrund   Dauer   Eingesetzte Kräfte 
       
18.12.10  Verkehrsunfall B115 auf Höhe Anwesen Wieser  0h45min  FF Kirchenlandl, Privatperson mit Traktor 
13.12.10  Verkehrsunfall Höhe Postverteilungszentrum  2h00min  FF Kirchenlandl, FF Mooslandl, Polizei, RK Großreifling, Abschleppunternehmen 
09.12.10  technischer Einsatz (Hydrauliköl)  3h00min  KLF Kirchenlandl mit 3 Mann, FF Großreifling mit 3 Mann und Entsorgungsunternehmen 
28.08.10  Verkehrsunfall Kreuzung Landler Brücke  1h30min  TLFA Kirchenlandl mit 3 Mann, Polizei, Rotes Kreuz, Straßenmeisterei 
30.07.10  technischer Einsatz (Kanalreinigung)  2h00min  TLFA Kirchenlandl mit 2 Mann 
03.07.10  Sicherungseinsatz beim Kinderradwandertag  2h15min  KLF Kirchenlandl mit 2 Mann und Polizei 
20.05.10  Brandmeldealarm Wehrkraftwerk Landl (Fehlalarm)  1h00min  TLFA und KLF Kirchenlandl mit 5 Mann 
26.04.10  technischer Einsatz (Kanalreinigung)  1h30min   TLFA Kirchenlandl mit 4 Mann 
15.04.10  Verkehrsunfall auf der B115  1h30min   TLFA und KLF Kirchenlandl, TLFA Mooslandl, Polizei, Rotes Kreuz 
22.01.10   technicher Einsatz (Ölaustritt)  1h00min   TLFA-2000 Kirchenlandl mit 4 Mann 


Verkehrsunfall B115, Höhe Postverteilerzentrum

Am Montag, dem 13. Dezember 2010 ereignete sich auf der B 115 in Kirchenlandl ein Frontalzusammenstoß zweier PKWs.
Um 09:50 Uhr wurden die Feuerwehren Kirchenlandl und Mooslandl zu einem Verkehrsunfall bei der Einfahrt zum Post-Verteilerzentrum gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand ein Fahrzeug quer über die Fahrbahn und der zweite PKW prallte über eine Böschung in eine Baumgruppe.
Der Lenker des zweiten PKW befand sich noch im Fahrzeug und war nicht ansprechbar. Beide Lenker wurden durch einen anwesenden Rot-Kreuz Mitarbeiter und den Feuerwehrsanitätern, bis zum Eintreffen der Gemeindeärztin Frau Dr. Graf und dem Rotenkreuz, versorgt.
Nach Abtransport der Verletzten wurden die Fahrzeuge geborgen und einem Abschleppunternehmen übergeben.

Eingesetzt waren:
KLF Kirchenlandl mit 3 Mann
TLF-A4000 Mooslandl mit 6 Mann
Rotes Kreuz Altenmarkt-Großreifling
Polizei Großreifling
Abschleppunternehmen
Straßenverwaltung

>>weiter zu den Bildern<<



 

Technischer Einsatz durch Hydraulikölverlust

Beim Aufstellen eines Silos, am 07. Dezember beim Wohnhaus 140, ist der LKW zusammengebrochen.
Dabei sind die Hydraulikschläuche geplatzt und haben den Schnee im Umkreis von 5-10m in der Nähe des Silos, sowie das nebenstehende Garagendach, mit Hydrauliköl kontaminiert.
Die Meldung erfolgte durch eine Privatperson am 09. Dezember um 08.00 Uhr an die Gemeinde Landl, dass sich überall Hydrauliköl am Boden
und am Garagendach befindet.

Die Feuerwehr Kirchenlandl rückte mit dem KLF und 3 Mann aus, zusätzlich wurde die FF Großreifling(Ölstützpunkt) informiert.
Die Arbeiten der Feuerwehr:
Abschaufeln vom Garagendach, Abtragen der Schneedecke im Umkreis vom Silo
Auftragen und Zusammenkehren von 5 Säcken Ölbindemittel (zusammen mit FF Großreifling)
Verladen des kontaminierten Schnee mittels Frontlader, auf einen LKW eines Entsorungsbetriebes.

Einsatzdauer: 08.30 - 11.30 Uhr
15 Mannstunden

Eingestzt waren:
FF Kirchenlandl mit KLF und 3 Mann
FF Großreifling mit 3 Mann
privater Traktor (Frontlader) mit einem Mann
Entsorgungsunternehmen


>>weiter zu den Bildern<<


 

Verkehrsunfall Landler Brücke

Am Samstag den 28.8.2010, um 10.30 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der B 115 und B 25 in Kirchenlandl ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine Lenkerin die auf der B 115 Richtung Großreifling unterwegs war, wurde von einem abbiegenden Verkehrsteilnehmer übersehen und es kam zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Beide Lenker wurden von Ersthelfern an der Unfallstelle versorgt und später mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Roten Kreuz ins LKH Eisenerz gebracht.

>>weiter zum Bericht<<

>>weiter zu den Bildern<<



 

VU auf der B115 in Kirchenlandl

Am 15. 04 2010 ereignete sich in Kirchenlandl ein schwerer Verkehrsunfall.

Um 21.43 Uhr wurde die FF Kirchenlandl und die FF Mooslandl durch die Leitstelle „ Florian Liezen“ mittels Sirene und SMS alarmiert. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der B115 im Ortsteil Kirchenlandl auf Höhe des Gasthauses Brückenwirt.

>>weiter zum Bericht<<

>>weiter zu den Bildern<<


 

Hydrauliköl-Austritt

Bei Umladearbeiten eines Holztransporters riss plötzlich eine Hydraulikleitung am Fahrzeug. Eine größere Menge Hydrauliköl trat auf den gefrorenen Boden aus. Über Telefon wurde HBI Höbenreich Klaus verständigt. Dieser schickte eine SMS an die Kameraden. Mit dem TLFA-2000 und 4 Mann rückte die Feuerwehr zum ersten Einsatz in diesem Jahr aus. Das Öl wurde mittels Ölbindmittel gebunden und das kontaminierte Bindemittel fachgerecht entsorgt. Nach einer Stunde konnte die FF Kirchenlandl wieder ihre Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzt waren:

TLFA-2000 Kirchenlandl mit 4 Mann

>>weiter zu den Bildern<<