Verkehrsunfall Landler Brücke
Verkehrsunfall auf der B115
Brand in Kunststofffabrik
Verkehrsunfall auf der B115
Sägespänebrand
Motorradunfall
Orkan "Emma" wütet auch in Landl
Küchenbrand
Wirtschaftsgebäudebrand
LKW-Unfall
Verkehrsunfall auf der B115

Am 15. 04 2010 ereignete sich in Kirchenlandl ein schwerer VU.

Um 21.43 Uhr wurde die FF Kirchenlandl und die FF Mooslandl durch die Leitstelle „ Florian Liezen“ mittels Sirene und SMS alarmiert. Der VU ereignete sich auf der B 115 im Ortsteil Kirchenlandl auf Höhe des Gasthauses Brückenwirt.

An diesem Unfall waren zwei PKW beteiligt, welche seitlich frontal aufeinander prallten. Beide Fahrzeuge wurden um einige Meter versetzt und schwer beschädigt.

Die Fahrzeuglenkerin des entgegenkommenden PKW erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde durch das RK Großreifling (RTW 305) erstversorgt und zu weiteren Untersuchungen ins LHK Waidhofen transportiert. Im zweiten PKW befanden sich 2 Personen wovon der Beifahrer leichte Verletzungen erlitt.

Die B115 wurde während dieses Einsatzes gesperrt. Die Feuerwehren errichteten einen 2 fachen Brandschutz, unterstützte das RK bei der Erstversorgung und bereiteten die beiden beschädigten PKW´s zum Abtransport vor. Danach wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten mittels Ölbindemittel gebunden und man begann mit den Aufräumungsarbeiten sowie mit dem Reinigen der Fahrbahn.

Um 23.15 Uhr konnten die beiden Feuerwehren ins Rüsthaus einrücken und sich wieder „Einsatzbereit“ bei der Leitstelle melden.




Eingesetzt waren:

FF Kirchenlandl mit TLFA-2000 und KLF und 10 Mann

FF Mooslandl mit TLFA-4000 und 8 Mann

Rotes Kreuz Großreifling mit 3 Mann und Herr Dr. Harkamp

Polizei mit einem Streifenfahrzeug und 2 Beamten

1 Privates Abschleppunternehmen


>>weiter zu den Bildern<<