Alarmübung Pflegeheim

„Alarmübung im Pflegeheim Kirchenlandl“Am Freitag, dem 24. Oktober 08 um 16.25 Uhr, wurden die Feuerwehren Kirchenlandl, Großreifling, Mooslandl und Lainbach mittels Stillen Alarm über Handy zu einer Einsatzübung ins Pflegeheim Landl gerufen. Die Einsatzmeldung von Florian Liezen lautete: „Brandmeldealarm im Pflegeheim“.

Die FF Kirchenlandl erreichte als erste Wehr den Einsatzort und begann sofort mit der Erkundung der Lage. Nach dessen Beurteilung wurde folgende Situation festgestellt.
Starke Rauchentwicklung im ersten Stock des Gebäudes, ausgehend vom Badezimmer. Das Pflegepersonal hatte bereits mit der Evakuierung des Hauses begonnen, jedoch erhielt die Einsatzleitung die Information, dass 2 Personen im oberen Trakt vermisst werden.
Beim Absetzen der Einsatzsofortmeldung wurden das Rote Kreuz und die Polizei angefordert.

Die FF Kirchenlandl begann mit dem Aufbau der Einsatzleitung sowie eines ATS-Sammelplatzes und stellte einen ATS-Trupp, die mit der Suche der vermissten Personen begann.
Kurz darauf trafen auch die Feuerwehren Großreifling und Mooslandl am Einsatzort ein. Beide Wehren stellten jeweils einen ATS-Trupp. Der ATS-Trupp Mooslandl bekam den Auftrag die zweite vermisste Person zu suchen. Der ATS-Trupp Großreifling versuchte inzwischen den Notausgang an der Nordseite des Gebäudes zu öffnen, um den ersten Stock rauchfrei zu machen danach unterstützten sie die beiden ATS-Trupps bei der Suche der vermissten Personen.
In der Zwischenzeit erreichte die Einsatzleitung die Meldung, dass es sich nicht um einen Brand, sondern um eine starke Rauchentwicklung handelte.
Die FF Lainbach erhielt die Aufträge einen Reserveatemschutztrupp zu stellen und einen Verletztensammelplatz zu errichten.

Alle Personen wurden aus dem Gebäude erfolgreich evakuiert, die beiden vermissten Personen wurden erstversorgt und dem Roten Kreuz übergeben.
Der Hauptgrund dieser Übung lag darin, das Pflegepersonal im Umgang mit Notsituationen zu schulen.

Eingesetzt waren: 18 Mann der Feuerwehr, KLF Kirchenlandl, TLF Mooslandl, TLF Großreifling, KLF Lainbach, RK Altenmarkt/Großreifling mit 2 Mann und
Polizeistreife mit einem Mann

weiter zu den Bildern